Instandhaltung

Vorbeugende Instandhaltung

Eine Schraubverbindung mit erhöhtem<br />Widerstand führt zu Wärmeleitung <br />entlang der Stromschiene
Eine Schraubverbindung mit erhöhtem
Widerstand führt zu Wärmeleitung
entlang der Stromschiene
Die Oberflächen mechanischer Einrichtungen dürfen aus verschiedenen Gründen (Prozessführung, Energieeinsparung, konstruktive Belange, Werkstoffeigenschaften) bestimmte Grenztemperaturen nicht überschreiten.
Durch die Entdeckung von Anomalien, die für das blosse Auge meist unsichtbar sind, ermöglicht die Thermografie die Durchführung von Korrekturmassnahmen, bevor es zu teuren Systemausfällen an Anlagen und Produktionsmängeln kommt.

Ein Infrarotbild mit präzisen Temperaturdaten liefert wichtige Informationen über den Zustand des inspizierten Objekts.
Dabei muss die Produktion weder unterbrochen noch
verlangsamt werden. In vielen Fällen kann der Produktions-
ablauf aufgrund der mit einer Wärmebildkamera erzielten
Ergebnisse sogar optimiert werden.

Thermische Fehleranalysen

Lagerungsproblem an einem Motor
Lagerungsproblem an einem Motor
Thermische Fehleranalysen Ausfälle an Maschinen, Anlagen und elektrischen Einrichtungen kündigen sich schon frühzeitig durch steigende Temperaturen an. Durch den Einsatz der Thermografie können diese kritischen Bereiche ohne Unterbrechung des Produktionsprozesses oder der Stromversorgung detektiert und je nach Schadensklasse sofort oder zu einem geeigneteren Zeitpunkt behoben werden. Ein direkter Kontakt zur Messstelle ist nicht notwendig, sodass Messungen z.B. an sich drehenden Messobjekten meist problemlos möglich sind.
Durch Untersuchungen mit einer Wärmebildkamera können
sehr schnell lockere Kontakte und Verbindungen sowie
überhitzte Bauteile im Frühstadium erkannt werden.
Durch das Feststellen und Beheben eines Fehlers in einer elektrischen Verbindung, bevor eine Komponente ausfällt, lassen sich hohe Kosten einsparen für Folgeschäden wie Ausfallzeiten in der Fertigung, Produktionsverluste, Stromunterbrechungen, Brände usw.